Jahreskreis | Kraftorte | Druidentum | Runen | Baumhoroskop | Druidenstäbe

Die Kraft der Kristalle: Magische Steine und ihre Bedeutung

In vielen Kulturen schreibt man Kraftsteinen besondere Eigenschaften und Wirkungen zu. So wie die energetischen Kräfte der Bäume, sind die Fähigkeiten der Steine gut erforscht und weitgehend bekannt. Auf dieser Seite findest Du eine Übersicht zu den energetischen Eigenschaften folgender Kristalle und Mineralien: Achat, Amethyst, Aquamarin, Bergkristall, Bernstein, Larimar, Malachit, Mondstein, Obsidian, Onyx, Opal, Peridot, Rosenquarz, Rubin, Saphir, Smaragd und Topas.

Im Gegensatz dazu nicht gut erforscht sind die energetischen Resultate, die sich erzielen lassen, wenn die Kraft der Steine und der Bäume miteinander kombiniert werden. Keltus möchte daher alle energetisch interessierten Menschen dazu einladen, einen energetisierten Druidenstab mit ihrem persönlichen Kraftstein ausstatten zu lassen und damit selbst zu erkunden, welche Effekte möglich sind.

Auch wenn gewisse Kombinationen (beispielweise Bergkristall und Ahornholz) bereits für gute Resultate bekannt sind, sind die Möglichkeiten unbegrenzt. Wir stehen am Anfang eines Lernprozesses, an dessen Ende wir in der Lage sein werden einzuschätzen, die Schwingungen welcher Mineralien besonders mit einem bestimmten Baumzeichen harmonieren. Dabei zählen wir auf die Mithilfe aller Druiden, Energetiker und naturverbundenen Menschen, die besonderes Gespür für die mystischen Kräfte der Umwelt besitzen.

> Hol Dir Deinen Druidenstab und hilf mit

Kraftstein Achat

Der Achat ist ein Halbedelstein, er zählt zu den mikrokristallinen Quarzen. Man schreibt ihm schützende Kräfte zu. Zudem soll er das Selbstbewusstsein stärken und schöne Träume hervorrufen können.

Kraftstein Achat

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Amethyst

Der Amathyst wird auch als Stechapfelstein oder Bacchusstein bezeichnet. Er besteht aus violettem Quarz und ist ein Halbedelstein. Man sagt, er soll falsche Freunde vertreiben und gegen Diebstahl schützen, indem er die Intuition fördert. Eine andere Bezeichnung ist “Säuferstein”, weil er auch effiziente Hilfe gegen den Alkohol-Kater bieten soll.

Kraftstein Amethyst

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Aquamarin

Der Halbedelstein Aquamarin ist ein bläuliches Silikat-Mineral. Wer ihn bei sich trägt, soll in der Lage sein, Lügner sofort zu enttarnen. Zudem sagt man, er fördere die Ausdauer und Gelassenheit.

Kraftstein Aquamarin

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Bergkristall

Das sogenannte “Wassertropfen-Quarz” galt den Kelten als heiliges Mineral. Es soll böse Geister fernhalten und gegen Albträume schützen. Darüber hinaus eignen sich Bergkristalle hervorragend zum Bündeln von energetischen Strömen.

Kraftstein Bergkristall

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Bernstein

Augstein, Gentner, Meerstein, Saftstein, Baltisches Gold... kaum ein zweiter Stein hat so viele Namen wie der Bernstein. Das fossile Harz soll negative Energien vertreiben und seinem Träger Glück und Stabilität bringen. Außerdem sagt man, Bernstein könne böse Träume aufsaugen und in sich gefangen halten.

Kraftstein Bernstein

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Larimar

Larminar, der “Atlantisstein”, ist ein Ketten-Silikat. Ihm werden viele besondere Eigenschaften zugeschrieben. Beispielsweise soll er energetische Blockaden lösen und Chakren öffnen können. Man sagt auch, seine Schwingungen seien mit der Anderswelt verbunden.

Kraftstein Larimar

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Malachit

Unter anderem als Berggrün bekannt, ist Malachit eigentlich ein Kupfermineral. Bekannt ist seine energetische Hilfe bei Liebeskummer und dem überwinden anderer seelischer Kränkungen. Zudem soll er die Aufmerksamkeit seines Trägers steigern.

Kraftstein Malachit

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Mondstein

Mondstein ist auch als Selentis bekannt und trägt eine ganz besondere Energie in sich. Er gilt als Schutzstein der Entdecker und Abenteurer. Zudem soll er dabei helfen, sich besonders lebhaft an Träume zu erinnern.

Kraftstein Mondstein

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Obsidian

Obsidian ist ein weit verbreitetes vulkanisches Gesteinsglas, das den Ureinwohnern Amerikas als die “Träne Gottes” bekannt war. Der Kraftstein soll vitalisierende Schwingungen abgeben und vor negativen Energien schützen. Auch die Begabung des Weißsehen soll von Obsidian beflügelt werden.

Kraftstein Obsidian

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Onyx

Onyx ist eine Form des Minerals Chalcedon. Ihm wird eine ganze Reihe positiver Wirkungen nachgesagt: so soll Onyx das Selbstvertrauen des Trägers beflügeln, ihm vitale Kraft spenden und die Ausgeglichenheit fördern. Im Licht der Sonne und des Mondes lädt er sich mit mächtigen Energien auf, die er an seine Umwelt abgibt. So haben wir die Erfahrung gemacht, dass Druidenstäbe in denen Onyx eingefasst ist, besonders verblüffende Resultate erzielen können und die Energie länger speichern als Stäbe, die einen anderen Kraftstein tragen.

Kraftstein Onyx

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Opal

Der Opal gilt als der Kraftstein der Liebe. Er steckt voll aphrodisierender Energie und soll die Abenteuerlust des Trägers fördern. Zudem soll er schüchternen Menschen zu Selbstbewusstsein verhelfen.

Kraftstein Opal

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Peridot

Peridot ist eine Form des Minerals Olivin. Er gilt als der Kraftstein all jener, die einen Neubeginn wagen wollen. Neben schützenden und harmonisierenden Kräften sagt man ihm nach, das sprichwörtliche “Glück im Unglück” zu begünstigen.

Kraftstein Peridot

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Rosenquarz

Rosenquarz soll auf den Schlaf eine besonders angenehme Wirkung ausüben. Seine Energie schützt vor Albträumen und begünstigt die innere Ausgeglichenheit. Bei Liebeskummer kann Rosenquarz Trost spenden.

Kraftstein Rosenquarz

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Rubin

Auch als Hartspat oder Taubenblut bekannt, ist der Rubin eine Art des Minerals Korund. Seine energetischen Kräfte sollen Euphorie auslösen und die Fleischeslust beflügeln. Zudem soll die Energie des Rubins Trauernde vor Melancholie schützen.

Kraftstein Rubin

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Saphir

Saphir ist ebenfalls eine Varietät von Korund. Er soll in der Lage sein, besonders schöne und lebhafte Träume hervorzurufen und Schlafende vor bösen Schwingungen beschützen. Man verschenkt ihn gerne an Heranwachsende, damit seine Energie ihre spirituelle Entwicklung fördert.

Kraftstein Saphir

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Smaragd

Der grüne Smaragd soll ganz besondere energetische Kräfte besitzen. Man sagt, er führt Suchende stets an ihr Ziel. So gab man ihn früher Reisenden mit, damit sie auf ihrer Wanderung nicht verloren gingen. Zudem soll er die Lebenslust fördern.

Kraftstein Smaragd

▲ Zurück nach oben


Kraftstein Topas

Der “sächsische Diamant” ist ein Inselsilikat. Topas gilt als Kraftstein der Individualisten. Er unterstützt die Kreativität und erweckt verborgene Talente zum Leben. Man sagt auch, seine Energie beflügle das Freiheitsgefühl.

Kraftstein Topas

▲ Zurück nach oben



> Kombiniere die Kraft der Steine mit der Energie der Bäume


Bildrechte:
Achat: 峠武宏
Amethyst: Ra'ike
Aquamarin: Gunnar Ries Amphibol
Bergkristall: Didier Descouens
Bernstein: Hannes Grobe
Larimar: Parent Géry
Malachit: Parent Géry
Mondstein: Vassil
Obsidial: Ji-Elle
Onyx: Grandor
Opal: Aram Dulyan
Peridot: Parent Géry
Rosenquarz: Ra'ike
Rubin: Rob Lavinsky
Saphir: CRPeters
Smaragd: Parent Géry
Topas: Rob Lavinsky



Keltus
᛭ Die Kraft und Harmonie der Kelten ᛭


© Keltus 2019 | Impressum | Erklärung zum Datenschutz | ▲ Zurück nach oben